„What a great and productive weekend that was! Lots of learning about authority, freedom, responsibility, game mechanics, trust, play, storytelling, letting go and letting come, experimentation and learning… and more!“
Esther Matte

Open Space Agility bietet einen neuen Zugang zur Agilität in Organisationen. Ein kraftvoller und spielerischer Zugang, der den Change von innen entfacht.

12513860_10153454499532499_5438161682806685930_oWir laden ein:

  • Führungskräfte und Geschäftsführerinnen
  • Scrumteams, ProductOwner und ScrumMaster
  • Beraterinnen und Teamcoachs
  • Change- und HR-Verantwortliche

 

 

Der Workshop wird Sie bereichern, wenn:

  • Sie neue Wege suchen, Ihre Mitarbeiter in eine funktionierende Selbstorganisation zu führen,
  • Sie agile Ansätze, die nicht die erhoffte Wirkung zeigen, beleben und auf eine neue Stufe heben möchten,
  • Sie ein Framework für Ihre Beratungskunden suchen, dass in kurzer Zeit Unternehmen auf breiter Front mobilisiert und starke Resultate liefert.

Sie werden lernen:

  • Wie der Rahmen von OpenSpace Agility mit anderen Ansätzen kombiniert wird.
  • Wie mit der Open Space Technology die ganze Organisation erfolgreich zum Handeln eingeladen wird.
  • Wie Widerstände durch experimentelle Haltung und spielerische Elemente schwinden.

Die Techniken von Open Space Agility werden im Workshop praktisch zu erfahren sein. In zehn Einheiten wird Daniel Mezik, der Pionier von OSA, uns in die verschiedenen Aspekte einführen. Als Hosting-Team werden Caroline Rennie, Thomas Jäger und Rolf Schneidereit Raum und Rahmen halten mit Elementen und Haltung des „Art of Hosting“ und der „Theorie U“. Wir sind ScrumMaster, Management-Berater und Facilitatoren.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten das „The OpenSpace Agility Handbook“ und ein Zertifikat über die Teilnahme.

Wie sind die praktischen Erfahrungen in Unternehmen? Als Beispiel ist dieses Interview empfehlenswert: